Home Nach oben Ihre Meinung

 

 

Home Nach oben

 

Kundeninfo 04 / 2000

Werte Anwenderin, werter Anwender,

 heute möchten wir Sie zum vierten Mal in diesem Jahr über aktuelle Ereignisse rund um unser Produkt WYM Software informieren. Wir haben in den letzten Monaten intensiv daran gearbeitet, eine neue Programmversion der verwendeten Datenbank-Software in unser System zu integrieren. Diese Arbeiten sind nunmehr abgeschlossen, die neue Programmversion ist zum Vertrieb freigegeben.

 

Neue Datenbank-Version in der WYM Software

Wie Sie vielleicht wissen, besteht ein Teil der WYM Software aus verschiedenen Datenbankfunktionen. Diese Funktionen ermöglichen den Programmen einen raschen und zuverlässigen Zugriff auf Ihre Daten. Die Datenbank selbst ist ein Fremdprodukt, das die Firma Faircom entwickelt hat.

Die von uns eingesetzte Version dieser Datenbank stammt aus dem Anfang der 90er Jahre. In der Zwischenzeit hat der Hersteller zwar verschiedene weitere Releases veröffentlicht, die wir aber nicht eingesetzt haben. Die Gründe, auf einen Einsatz zu verzichten, waren stets die gleichen: Zum einen betrafen die neuen Ausgaben Fehlerbeseitigungen, die in unserem Einsatzbereich nicht auftraten. Zum anderen kamen neue Funktionalitäten hinzu, die wir bzw. unsere Anwender aber nicht einsetzen wollten.

Durch den Verzicht auf diese Versionen konnten wir in der Vergangenheit unseren Kunden einige finanzielle Aufwendungen ersparen.

 Nunmehr sind wir jedoch gezwungen, die aktuelle Version der Datenbank einzusetzen, da die Dateiverwaltung nicht länger kompatibel ist und der Hersteller die bislang verwendete Version nicht mehr unterstützt. Darüber hinaus bietet das aktuelle Release einige interessante neue Möglichkeiten:

 

Indexdateien, die einem starken Änderungsverkehr ausgesetzt sind, mussten in der Vergangenheit ab und zu reorganisiert werden, um eine akzeptable Größe zu erhalten. Dies ist nunmehr nicht mehr notwendig.
Die Dateien sind nun ODBC-fähig. Sie erhalten hierzu von uns eine Treiberdiskette zur Installation unter Windows 95/98/2000. Mit diesen ODBC-Treibern erlangen Sie Zugang zu Ihren Daten mit den Standard-Werkzeugen, die unter Windows zur Verfügung stehen, wie z.B. MS Query, Access und Excel. Der Zugang erfolgt direkt auf die nativen Datenbank-Dateien, d.h. es muss kein Export von Daten vorgenommen werden.
Die Entwicklung eines Online-Infosystems bzw. Shop-Systems über das Internet ist nun möglich geworden, da hierfür der direkte Zugriff (in unserem Fall über ODBC) Voraussetzung ist. Die Kollegen im Hause hepasoft arbeiten bereits mit Hochdruck an einem derartigen Shop-System.

 

Wie bereits erwähnt, sind die neuen Daten nicht mit den bisherigen Daten kompatibel, so dass eine Umschlüsselung Ihrer Datenbestände notwendig wird. Hierzu haben wir mehrere Dienstprogramme entwickelt, mit deren Hilfe die Umstellung in Ihrem Hause durch unsere sachkundigen Mitarbeiter zeitnah und zuverlässig erfolgen kann.

Für die neue Version der Datenbank fällt eine Lizenzgebühr an, deren Höhe sich nach der Anzahl der Benutzer richtet.

Sollten Sie vorab ein Angebot über die zu erwartende Lizenzgebühr wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

 Der neue Softwarestand steht ab sofort (Oktober 2000) zur Verfügung. Wir empfehlen dringend, den Einsatz der neuen Software so schnell als möglich vorzunehmen.

Die neue Datenbank ist nun Voraussetzung unserer weiteren Entwicklung; die ältere Version wird nicht länger unterstützt.

 Neues vom WYM LOHN

Vor einiger Zeit hatten wir eine Kundenbefragung bei unseren Lohn-Anwendern durchgeführt. Wir wollten wissen, welche Anwender daran interessiert sind, die jährlichen Meldedaten per Diskette oder elektronisch an die Sozialversicherung zu übermitteln.

Der Rücklauf der Anfragen war äußerst positiv, die Rücklaufquote lag bei über 83%. Das Ergebnis war einigermaßen überraschend:

Bis auf einen einzigen Anwender  ist zur Zeit niemand daran interessiert, die Daten per Diskette oder elektronisch zu übermitteln. Zur Durchführung der Systemprüfung wären auch drei Pilotkunden notwendig gewesen, in deren Haus die Sozialversicherung dann den Einsatz der Software prüft und überwacht.

Hierzu war keiner der Anwender bereit.

 Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, auf die Durchführung der Systemprüfung zu verzichten und stattdessen ein Programm zu entwickeln, das die Meldungen maschinell als Druckliste erstellt.

Dieses Druckprogramm wird dann in der neuen Version zum Jahresende enthalten sein. Sofern ein Laserdrucker zur Verfügung steht, werden dann die Jahresmeldungen in der Form erzeugt, wie Sie sie von den Vordrucken der Krankenkassen kennen.

 

Aktuelle Änderungen und Neuerungen

Neben der Einführung eines neuen Datenbank – Kerns gab es auch wieder zahlreiche Änderungen, Verbesserungen und Neuerungen im WYM-System.

Einige dieser Maßnahmen möchten wir Ihnen stichwortartig vorstellen:

Im Artikelstamm – Dialog erhalten Sie jetzt stets einen Hinweis, wenn Sie einen Artikel bearbeiten, der in einem Katalog (WYM Katalogmodul) enthalten ist.
Das Programm zur Erstellung der Kundenpreisliste wurde erweitert. Die Preisliste selbst kann jetzt auch im EXCEL-fähigen Importformat erzeugt werden.
Die Belegformulare wurden um einige neue Felder erweitert. Auf Sammelrechnungen kann jetzt nach jedem Lieferschein eine Zwischensumme für den Lieferschein erstellt werden.
Der Musterkunde im Auftrag ist nun lokal änderbar.
Rechnungen mit einem Liefertermin in der Zukunft werden nicht länger sofort abgeschlossen. Der Tagesabschluss ignoriert diese Belege, bis der zukünftige Liefertermin erreicht ist.
Wird eine Sammelrechnung erzeugt, deren Aufträge bzw. Lieferscheine in verschiedenen Währungen vorliegen,
wird nun automatisch immer die aktuelle Währung des Kunden laut Kundenstamm verwendet.
Im Bestellwesen stehen nun auf Positionsebene zur NE-Bearbeitung die gleichen Informationen und Dialoge wie in der Auftragsbearbeitung zur Verfügung.

 

Dies waren nur einige wenige, unvollständige Stichpunkte. Die vollständige Änderungshistorie steht Ihnen unter www.wym.de im Servicebereich oder bei www.hepasoft.de im Bereich „Support“ zur Verfügung.

Sollten Sie keinen Internet – Zugang haben, können Sie gerne einen Abdruck dieser Dokumentation bei uns bestellen.

 

Abkündigung Statistik – Modul

Vor einiger Zeit haben wir das System der Nachtlauf –Statistiken eingeführt und seitdem Schritt um Schritt erweitert. Grund hierfür waren die Anforderungen, die an die Software gestellt wurden – die alte Statistik konnte diese Anforderungen nicht mehr mit akzeptablen Zugriffszeiten erfüllen.

Da sich das Nachtlauf – System inzwischen etabliert hat, werden wir die alten Statistikprogramme aus dem System entfernen. Bitte prüfen Sie hierzu den Menüweg

Auftragsverwaltung à Menü Statistik(Verkauf)

 Alle Programme, die Sie dort unterhalb von Menü Statistik nach Statistikdatei finden, werden nicht länger unterstützt und aus dem System entfernt.

Diese Programme und Auswertungen werden ersetzt durch das Menü Statistik nach Rechnungsausgang (Nachtlauf-System). Sollten Sie bislang das Nachtlauf – System noch nicht genutzt haben, empfehlen wir dringend, einen Blick auf die dort vorhandenen Auswertungen und Möglichkeiten zu werfen.

Im aktuellen Stand werden die Altstatistiken nicht mehr ausgeliefert oder unterstützt !

 

 

Info per E-Mail

Wir bieten zukünftig auch die Möglichkeit, diese Schreiben per E-Mail zu senden. Sofern Sie dieses Schreiben zukünftig gerne per Email beziehen möchten, senden Sie uns bitte eine eigene Mail an unsere Adresse info@wym.de mit dem Betreff „Kunden-Info“.

 

Soviel für heute. In unserem nächsten Schreiben werden wir uns näher mit dem Thema „Arbeiten zum Jahresende“ befassen. Bis dorthin verbleibe ich

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:
 
Stand: 16. Oktober 2000